Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Allgemeine Fragen zum R 129

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Christian300SL » Do 22 Okt, 2020 17:23

Hallo SL Freunde,

wie seht ihr die Tatsache?

Wertsteigerung bei Austauschmotor, Motor Instandsetzung oder macht komplett keinen Sinn, dar Chassi den Wert bestimmt.

Insbesondere auf Grund der Kilometer wäre doch sowas evtl Wert steigernd. Natürlich ausgeführt von keiner freien Werkstatt.

Wie steht ihr dazu? Seid ihr komplett abgeneigt vor solchen Fahrzeugen?

Liebe Grüße
Christian
Christian300SL
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 31 Jan, 2020 22:04

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Ralf_aus_HH » Do 22 Okt, 2020 18:32

Hallo Christian,
Kauf dir einen Wagen mit M119-Motor, da stellt sich die Frage nicht.
Gruss
Ralf
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 684
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Christian300SL » Do 22 Okt, 2020 18:39

Ralf_aus_HH hat geschrieben:Hallo Christian,
Kauf dir einen Wagen mit M119-Motor, da stellt sich die Frage nicht.
Gruss
Ralf



Hallo Ralf,

ich habe den 12v da stellt sich die Frage eigentlich auch nicht, diese haben auch weit über 1 Mio. geschafft. Ist eigentlich der berühmteste Daimler Motor überhaupt, aber das war hier nicht meine Frage :up:

Liebe Grüße
Christian
Christian300SL
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 31 Jan, 2020 22:04

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Ralf_aus_HH » Do 22 Okt, 2020 18:47

Ich antworte auch auf Fragen, die niemals gestellt wurden.. :up:
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 684
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Hutträger » Do 22 Okt, 2020 19:50

Hallo Chistian
Der Gebrauchtmarkt ist voll vom 300 SL, da die meisten Fahrer dieser Fahrzeuge bereits im hohen Alter sind, wirds auf der Markt die nächsten Jahre wohl keinen Mangel an 300 SL geben. Gedanken um eine Wertsteigerung halte ich da für sinnlos. Wertsteigerung werden nur die 8 und 12 Zylinder erfahren. Und ich denke nur die qualitativ besseren frühen Modelle, weil diese derzeit noch günstig zu bekommen sind und wohl noch ein H Kennzeichen erhalten werden.
Also kanst du die günstigere Möglichkeit wählen.
Schöne Grüße vom Bodensee
Detlef
Hutträger
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 08 Feb, 2020 20:08

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Hummelberg » Do 22 Okt, 2020 19:55

Christian300SL hat geschrieben:... Wertsteigerung ...
Liebe Grüße
Christian



Ich dachte auch, dass das Thema Wertsteigerung bereits abschliessend behandelt wäre.
Hummelberg
 
Beiträge: 353
Registriert: Do 16 Aug, 2018 17:13

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Hutträger » Do 22 Okt, 2020 20:03

nö wurde das letzte mal abgewürgt
Hutträger
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 08 Feb, 2020 20:08

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Christian300SL » Fr 23 Okt, 2020 07:46

Hutträger hat geschrieben:Hallo Chistian
Der Gebrauchtmarkt ist voll vom 300 SL, da die meisten Fahrer dieser Fahrzeuge bereits im hohen Alter sind, wirds auf der Markt die nächsten Jahre wohl keinen Mangel an 300 SL geben. Gedanken um eine Wertsteigerung halte ich da für sinnlos. Wertsteigerung werden nur die 8 und 12 Zylinder erfahren. Und ich denke nur die qualitativ besseren frühen Modelle, weil diese derzeit noch günstig zu bekommen sind und wohl noch ein H Kennzeichen erhalten werden.
Also kanst du die günstigere Möglichkeit wählen.
Schöne Grüße vom Bodensee
Detlef


Hallo Detlef,

300 SL ältere Fahrer? sowas habe ich ja noch nie gehört :klatsch:

Bei mir in der Stadt sind alle r129 Fahrer über 50 Jahre, egal welchen Motor sie fahren.

Den 300er v12 sehe ich eher rare im Internet vertreten und schon als selten an unter allen Modellen < 600er. Ich denke das durch die ganze Klimaschutz Thematik es den +V8 in den Städten in den nächsten Jahren zu Leibe geht, selbst den Hlern. Und wer sagt der v8 sound ist unersetzlich, der hat noch nie in einem Taycan gesessen :hurra2:

Aber ich will jetzt hier auch keine Diskussion los treten wer den größten und besten hat. V8 fahren +300 ps ist keine große Leistung mehr heutzutage :lachtot:

Nun zu meiner Frage zurück. Nehmen wir an ihr habt einen Motor eurer Wahl mit +400tkm und wollt den Wert steigern. Macht ein Austauschmotor Sinn oder eine Instandsetzung?

Liebe Grüße
Christian

Hummelberg hat geschrieben:
Christian300SL hat geschrieben:... Wertsteigerung ...
Liebe Grüße
Christian



Ich dachte auch, dass das Thema Wertsteigerung bereits abschliessend behandelt wäre.


Hallo Hummelberg,

ich konnte leider nichts Vergleichbares in der Suche finden, für Links bin ich dankbar.

Liebe Grüße
Christian
Christian300SL
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 31 Jan, 2020 22:04

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Ralf_aus_HH » Fr 23 Okt, 2020 10:59

Hallo,
ein Wagen mit 400.000 km ist bei dem derzeitigem Angebot praktisch unverkäuflich,
ebenso wie ein Rechtslenker.
ich seh da keine Möglichkeiten einer Wertsteigerung, außer für sich selbst(gefühlsmässig).
Gruss
Ralf
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 684
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Christian300SL » Fr 23 Okt, 2020 11:01

Ralf_aus_HH hat geschrieben:Hallo,
ein Wagen mit 400.000 km ist bei dem derzeitigem Angebot praktisch unverkäuflich,
ebenso wie ein Rechtslenker.
ich seh da keine Möglichkeiten einer Wertsteigerung, außer für sich selbst(gefühlsmässig).
Gruss
Ralf


Hallo Ralf,

das war nur symbolisch. Wir können auch 300tkm oder 200tkm sagen.


Liebe Grüße
Christian
Christian300SL
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 31 Jan, 2020 22:04

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Ralf_aus_HH » Fr 23 Okt, 2020 11:05

Hallo Christian,
da siehst du selbst schon das Problem:
Wertsteigerung hängt von vielen Faktoren ab.
Gruss
Ralf
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 684
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Raggna » Fr 23 Okt, 2020 12:53

Mahlzeit,
die Frage kann man nicht pauschal beantworten.
Punkt 1 wäre wieviel Km hat das Fz insgesammt drauf und wie ist der Zustand vom restlichen Fz?
Punkt 2 hat der Instandsetzer ein Namen, oder ist es ein 08/15Instler?
Insgesammt bleibt aber der Gesammtkm-Stand als Makel haften.
Das hört erst dann auf, wenn das komplett restauriert wurde.
Ich kann bei meinem "Erbstück" erzählen was ich will, es stehen 220.000Km auf dem Tacho.
- und 10x erzählen, das Alle FW-Streben-Lenker und Buchsen vor 5000Km getauscht wurden, incl. ADS Dämpfer.
- Motor wurden Steuerkette etc. getauscht usw..
Die Suchkriterien der Suchmaschinen werden ihn aussortieren.
Ich hab's trotzdem gemacht, weil das Fz i.o. ist und bis auf ein paar Wehwehchen (in Arbeit) wunderbar fährt und da steht.
So what, man muß wissen was man will.
Aber gerade der M103 bietet schöne Möglichkeiten der preiswerten Optimierung, bei der Gelegenheit.
Gruß
R
Raggna
 
Beiträge: 441
Registriert: So 11 Feb, 2007 16:53
Wohnort: nähe Wiesbaden

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Aprilscherz » Fr 23 Okt, 2020 18:38

Hallo Christian, um was geht's denn genau.
Ist der jetzige Motor hinüber, oder säuft der einfach Öl?
Den Austauschmotor baut man I. d. R. Aber ja auch mit paar neuen Dichtungen auf, dann wäre zu überlegen, doch den eigenen zu machen. (?)
Oder hat er einfach zu viel runter?
Und was taugt der Austausch Motor denn überhaupt, ist das bekannt?
Beim Motor wie dem m103 wird man auch bei 400.000 km die hauptlager nicht machen müssen, die VSD und Kolbenringe schon eher denk ich mal.
Insofern bleibt der Sinn des Austauschs nur, wenn man den Umbau bereits vorbereiten will und das alles dann zack zack geht ohne Wartezeiten weil man den AT schon fertig machen kann in Ruhe.
Aprilscherz
 
Beiträge: 267
Registriert: So 07 Okt, 2018 17:21

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Johann_R129 » Sa 24 Okt, 2020 01:01

Hi Christian
niemals einen Austauschmotor.
Wenn du den Motor tauschst, verlierst du die "matching numbers" sprich dein Fahrzeug ist nicht mehr original weil der
Austauschmotor dann eine andere Seriennummer hat.
Eine Reparatur ist immer o.K nichts hält ewig, aber bei Oldtimern ist es für den Wert extrem wichtig,
daß alle Teile Original sind. Austauschmotor geht garnicht.
Grüße Johann
SL 320 Bj 03/95
Johann_R129
 
Beiträge: 62
Registriert: Di 13 Dez, 2016 23:54
Wohnort: Im schönen Frankenland bei Nürnberg

Re: Wertsteigerung Austauschmotor o. Motor Instandsetzung

Beitragvon Capoholgi » Sa 24 Okt, 2020 09:17

Ich habe ein Austauschgetriebe drin und es ist trotzdem Matching Nummbers. Der Austausch ist in der Datenkarte 2000 von Daimler hinterlegt worden. Somit habe ich zum Glück das etwas bessere Getriebe (Modernisierung des Getriebeausgangslager) verbaut und trotzdem den Wandler mit der Ölablassschraube verbaut. Und das ganze wie gesagt ist in meiner Datenkarte hinterlegt. Mehr Wert ist er deshalb aber nicht. Ist nur beruhigend für das eigene Gefühl.

Ein Austausch des Motors würde ich auch nur als letzte Wahl sehen. Für mich stellt sich ebenfalls die Frage: warum soll denn der Motor getauscht werden. Alle Systemrelevanten Teile lassen sich doch erneuern bzw. tauschen. Der Block selber geht so schnell nicht kaputt. Es sei denn, da suchen ein paar Pleuel Frischluft. Früher sind Tuner und Rennteam hingegangen und haben ganz bewusst ältere und vor allen Dingen gelaufene Motoren zum Tunen benutzt, da bei den Blöcken die Spannung schon raus waren. Die haben viel besser die höhere Belastung ausgehalten.
Also, alter Motor raus, überarbeiten, sprich ALLE Teile, auch alle Lagerschalen erneuern und Motor wieder rein. Mach die Lagerschalen ruhig prophylaktisch neu, so viel kosten die nicht. Dann musst du kein zweites Mal dran und den Motor dann auch kein zweites Mal einfahren
Und wie meine Vorredner schon schrieben: verabschiedet Euch mal von diesem immer wieder kommenden Begriff der Wertsteigerung beim R129, das ist ein Märchen bei ca. 98 % aller sich im Markt befindlichen Autos. :lachtot:
Gruß Holger

Bild
Benutzeravatar
Capoholgi
 
Beiträge: 3755
Registriert: Di 11 Sep, 2007 21:33
Wohnort: bei Bonn

Nächste

Zurück zu Allgemeines zum SL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 64 Gäste