Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Fragen zur Elektrik, Radio und Navigation

Moderatoren: Robschi, mfl, 57belair, mchen

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Robot » Mo 17 Jan, 2022 13:27

ja genau so habe ich es auch gemacht.
:up:
LG Peter
Benutzeravatar
Robot
 
Beiträge: 315
Registriert: Do 06 Aug, 2015 16:55
Wohnort: Langenfeld

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Robot » Mo 17 Jan, 2022 13:31

habe dann noch zusätzlich einen Kondensator an den Batteriepolen befestigt, der die Einschaltspitzen beim Laden aufnimmt.
Das gleich wird in den Werkstätten mit größer dimensionierten Kondensatoren auch gemacht um die Elektronik z.B. beim schweissen zu schützen.
LG Peter
Benutzeravatar
Robot
 
Beiträge: 315
Registriert: Do 06 Aug, 2015 16:55
Wohnort: Langenfeld

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Autopapst » Mo 17 Jan, 2022 14:27

Ah interessant, hast du davon vielleicht ein Bild?
Bild
Benutzeravatar
Autopapst
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 29 Mär, 2017 18:47

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Robot » Mo 17 Jan, 2022 16:57

ja, kann ich machen sobald ich mal zur Garage komme. :up:
LG Peter
Benutzeravatar
Robot
 
Beiträge: 315
Registriert: Do 06 Aug, 2015 16:55
Wohnort: Langenfeld

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Autopapst » Mo 17 Jan, 2022 17:49

Danke dir!

Ich habe noch eine weitere Frage, bei meiner alten Batterie war bisher kein Entlüftungsschlauch angebracht, auf beiden Seiten war die Entlüftung einfach offen. Ich würde bei der Gelegenheit jetzt ganz gerne auch gleich eine Entlüftung anschließen, mein Mopf2 hat da ja am Unterboden ein entsprechendes Loch mit einem Gummistopfen, der bisher allerdings noch vollkommen verschlossen und dicht ist.
Gehe ich Recht in der Annahme, dass ich den jetzt einfach "durchsteche" und dann den Entlüftungsschlauch an EINES der beiden Entlüftungslöcher der Batterie hänge und das andere Loch verstopfe? MW sind auf der neuen Batterie (ich habe sie noch nicht) ja so Transportsicherungsstopfen drauf, die nehme ich beide heraus und dann sollte bei der Batterie ein ordentlicher Stopfen beiliegen, den ich für die zu stopfende Seite benutze, richtig?
Bild
Benutzeravatar
Autopapst
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 29 Mär, 2017 18:47

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Suerlänner » Mo 17 Jan, 2022 18:29

Ein Stopfen lässt Du drin, den anderen am Minuspol entfernst Du und schließt hier die Entlüftung an. Schau bei der Gelegenheit gleich mal wegen Rost unter dem Batteriehalter.
Grüsse aus dem Sauerland

Torsten
Benutzeravatar
Suerlänner
 
Beiträge: 1415
Registriert: Do 11 Aug, 2011 14:23
Wohnort: Sauerland

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Autopapst » Mo 17 Jan, 2022 19:16

:up:
Bild
Benutzeravatar
Autopapst
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 29 Mär, 2017 18:47

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Autopapst » So 23 Jan, 2022 14:35

So habe die neue Batterie eingebaut und die Entlüftung verlegt, Rost war zum Glück keiner da - diese Entlüftung scheint also nicht kriegsentscheidend zu sein aber besser man hat als nicht. Lichtmaschine funktioniert auch und Batterie bleibt um die 12,8V scheint also alles in Ordnung zu sein. Ich habe jetzt bei der Gelegenheit auch gleich noch die Gasdruckdämpfer am Kofferraum getauscht ;-)

Vielen Dank für eure hilfreichen Tipps nochmal :up:
Bild
Benutzeravatar
Autopapst
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 29 Mär, 2017 18:47

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Robot » So 30 Jan, 2022 12:03

Autopapst hat geschrieben:Ah interessant, hast du davon vielleicht ein Bild?


[img]
IMG_0936.JPG
[/img]

kostet nur ein paar Pfennig und wird an Plus und Minus der Batterie befestigt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Peter
Benutzeravatar
Robot
 
Beiträge: 315
Registriert: Do 06 Aug, 2015 16:55
Wohnort: Langenfeld

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Mathes » So 30 Jan, 2022 13:30

Robot hat geschrieben:habe dann noch zusätzlich einen Kondensator an den Batteriepolen befestigt, der die Einschaltspitzen beim Laden aufnimmt.
Das gleich wird in den Werkstätten mit größer dimensionierten Kondensatoren auch gemacht um die Elektronik z.B. beim schweissen zu schützen.


Moin Moin aus dem Norden,

beim laden mit angeschlossener Batterie geht es nicht nur um Spannungsspitzen. Es geht auch darum das ca. 15 Volt an allen Bauteilen anliegt. Unter anderem an den Sperrdioden im Lichtmaschinenregler.

VG. Mathias
Man muß nicht mit jedem Mitleid haben der kein Dach über dem Kopf hat
Mathes
 
Beiträge: 142
Registriert: Do 27 Sep, 2012 17:28
Wohnort: Bad Malente

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon CJ » So 30 Jan, 2022 14:53

Ich habe Cteks an allen meinen Fahrzeugen dran, 129er, 230er und 197er, wobei der 230er der Stromschluckspecht schlechthin ist und vermutlich der sensibelste in Sachen Spannungsspitzen. An allen Fahrzeugen habe ich Steckdosen verbaut. Ich klemme bei keinem der Fahrzeuge die Batterie zum Aufladen ab, aber ich lege die Ladekabel zuerst am Fahrzeug an bevor ich Neztzspannung auf das Ladegerät gebe, somit entstehen auch keine Funken beim Anklemmen. Und vor dem Abklemmen wird selbstverständlich zuerst das Ladegerät vom Netz genommen bevor das Ladekabel entfernt wird.

VG

CJ Jürgen
Benutzeravatar
CJ
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 07 Sep, 2004 21:40

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Autopapst » So 30 Jan, 2022 17:47

:up:
Bild
Benutzeravatar
Autopapst
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 29 Mär, 2017 18:47

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Cruiser » So 30 Jan, 2022 20:15

Kleiner Hinweis: Ein Kondensator wird in dem Kästchen wohl eher nicht verbaut sein, sondern vermutlich eine Suppressordiode. (Eine vom Hersteller empfohlene Reihenschaltung bei 24V würde sonst auch keinen Sinn ergeben.)
Suppressordioden kappen Spannungsspitzen (z.B. alles >15,4 V bzw. > 30,8 V dann bei Reihenschaltung) extrem schnell und schützen damit effektiv die Bordelektronik. Sie haben ansonsten keinen Einfluss z.B. auch nicht auf ein ggf. taktendes Ladegerät.
Vor 16 Jahren hat mir so ein Kästchen, was ich bei meinem VW Touran an der Batterie verbaut hatte, erfolgreich gegen permanente Glühlampendefekte in den Rückleuchten geholfen.
Ist sicherlich nicht verkehrt, so etwas auch präventiv im SL zu verbauen. :up:

Viele Grüße, Jürgen

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
Bild
Viele Grüße,
Jürgen
Benutzeravatar
Cruiser
 
Beiträge: 345
Registriert: Mi 11 Dez, 2019 10:24
Wohnort: Salzkotten

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Mathes » So 30 Jan, 2022 20:21

CJ hat geschrieben:Ich habe Cteks an allen meinen Fahrzeugen dran, 129er, 230er und 197er, wobei der 230er der Stromschluckspecht schlechthin ist und vermutlich der sensibelste in Sachen Spannungsspitzen. An allen Fahrzeugen habe ich Steckdosen verbaut. Ich klemme bei keinem der Fahrzeuge die Batterie zum Aufladen ab, aber ich lege die Ladekabel zuerst am Fahrzeug an bevor ich Neztzspannung auf das Ladegerät gebe, somit entstehen auch keine Funken beim Anklemmen. Und vor dem Abklemmen wird selbstverständlich zuerst das Ladegerät vom Netz genommen bevor das Ladekabel entfernt wird.

VG

CJ Jürgen


Moin Jürgen,

ich würde ein C- Tec nicht als herkömmliches Ladegerät bezeichnen. Ein C-Tec läuft als Batterierhaltungsgerät. Ein herkömmliches Ladegerät,besonders Schnellladegeräte gehen mit einer vielfach höherer Amperezahl ran und können die Bordelektronik massiv schädigen.

VG. Mathias
Man muß nicht mit jedem Mitleid haben der kein Dach über dem Kopf hat
Mathes
 
Beiträge: 142
Registriert: Do 27 Sep, 2012 17:28
Wohnort: Bad Malente

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon gr1nd » So 30 Jan, 2022 22:24

Hi Mathias,

wir sprechen doch die ganze Zeit schon von Batterierhaltungsgeräten wie dem ctek. Wenn es sein muss, kann dieses eben auch laden.
Jetzt aber die Verständnisfrage: Wieso sollten höhere Ströme der Bordelektronik schaden? Ein Bauteil zieht so viel Strom wie es braucht. Ich denke du meinst höhere Spannungen? Aber auch das ist egal, da die Lima auch eine höhere Spannung liefert. Die Lima liefert in der Regel bis zu 14.8V. Das ctek wenn ich mich richtig erinnere 14.4V beim Laden. Also alles im grünen Bereich. Ich hätte viel mehr Bedenken den r129 immer wieder stromlos zu machen.

VG Michael
SL 500 Mopf1 EZ 06/96 Smaragdschwarz/Grau
gr1nd
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 07 Apr, 2021 22:26

Vorherige

Zurück zu Elektrik, Radio und Navigation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron