verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Ankauf - Verkauf - Ebaylinks und Andere

Moderatoren: Robschi, mfl, 57belair, mchen

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon ula_slfan » So 07 Nov, 2021 00:01

teifiteifi hat geschrieben:Hallo Ula,

sogar für unseren SL gibt es Markenteile, die man nicht beim Freundlichen zu Apothekenpreisen einkaufen sollte. Dazu gehören z.B. Reifen und Batterien. Die Batterie (vermutlich 100AH), die du für 269 € gekauft hast, bekommt man im Internethandel frei Haus für nicht einmal die Hälfte dieses Preises.

Um die Unterhaltskosten einigermaßen zu deckeln, muss man gut überlegen, ob der Freundliche unvermeidbar ist. Auch Routine-Wartungsarbeiten wie z.B. Ölwechsel lässt man dort nur machen, wenn man geerbt hat.

Gruß Werner

Hallo Werner,da hast du natürlich recht mit,
die Batterie hat "nur" 169€ gekostet.
Ich wollte Sie auch nicht selber wechseln deshalb nützt mir frei Haus auch nicht wirklich was.Natürlich mit etwas Aufwand hätte ich die Batterie
auch direkt bei Mercedes anliefern und mit verbauenlassen können.
Ich werd (bin) halt alt und mein Kreuz,naja geht so.
Es macht ja auch nicht jeder nach gefahrenen 3000km in 2Jahren 2 komplette Wartungen.
Ich geh halt nach Scheckheft alle 2 Jahre.
Bei meinem Cayenne Turbo S ist das auch nicht anders.Da fahre ich auch nicht mehr als 3000 Km in 2 Jahren.
Da bin ich immer im Porschezentrum ESSEN
Da sehen die Preise noch ganz anders aus
Hab mich verändert wäre manchmal gerne wie früher,schrauben,suchen,machen,tun am Auto .Das ist leider vorbei.
Die Freude und Begeisterung fürs Auto und Fahren aus Spaß ist Gott sei Dank geblieben.
Dennoch hast du recht
lg
Ula
ich fahre nicht oft,vielleicht tuts meiner Seele deshalb gut.
es ist nicht das ankommen,sondern die Momente dazwischen.
Benutzeravatar
ula_slfan
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 03 Sep, 2015 20:26

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon ula_slfan » Mo 08 Nov, 2021 01:05

Hallo und guten Abend zusammen,ich bedanke mich erstmal bei denen die mit mir Kontakt hatten,haben
und natürlich auch über die Einlassungen unserer Liebhabergemeinde in diesem Beitrag.
Ich habe es zu keinem Zeitpunkt bereut gerade hier bei unserer Meinungs und sicher Charaktervielfalt und Altersgruppen
in diesem Forum zu sein
Deshalb nur weiter ist ja ein bischen still geworden und will meine Infos/Fotos ergänzen.
Im Moment ist noch ein Interessent über.

Um nochmal auf das eigentliche Thema zurück zu kehren.
Zum Verkauf steht mein 500 SL Baujahr 4/1992 Leistung 240 KW/326 PS knapp unter 135000 Km gelaufen.
Trotz meiner und von anderen Stellen durchgeführter Pflege und Wartung ist es kein
SL IM TOPZUSTAND
Mit meinen Augen betrachtet ist er eher im befriedigendem Zustand.
Sicher er hat keinen Wartungsstau,dennoch hat er Macken.
Ein Paar Bilder später dazu.

1.) Das Verdeck ist immer komplett verriegelt und entriegelt,ist Dicht,die Scheiben sind milchig weil es
wohl noch das Orginalverdeck ist mit den Zeichen.
Die kleinen Außenscheiben habe ich mit Tesa wegen kleiner schnitte an diesen Stellen überklebt.
Ich habe seinerzeit mal den Summer abgeklemmt bzw.bei Mercedes machen lassen.
Die haben trotz intensiver Suche den Fehler nicht finden können.
Luis aus unserem Forum hat mal gesagt das es sehr wahrscheinlich an dem Endschalter oben liegt und nachjustiert werden sollte.
Dieses habe ich bis heute nicht erledigt und sollte bei Verdecktausch wieder aktiviert werden.

2.)Der TÜV Prüfer sagt zu mir das die Bremsscheiben etwas altbacken aussehen rostig.
Er sagte natürlich auch das es wegen und mit dem gringen bewegen des Fahrzeugs einhergeht,herkommt.

3.) Weiter sagte er das das Auspuffschutzblech langsam knusprig wird und auch nicht mehr gut aussieht.

4.)Vor meinem Besitz wurden die Kotflügelinnenkanten zwecks maximaler Räderbreite umgelegt.
Es sieht so aus als wenn einer an der Fahrerseite vorne begonnen (geübt) hätte größere Macke.
Auf der Fahrerseite hinterer Teil weiterführte mit kleiner Macke.
Auf der Beifahrerseite war dann wohl genug geübt,hier sind jedenfalls keine Macken.

5.)Die Fahrerseitenscheibe hat senkrechte Riefen

6.)Das Beifahrerschloß ist defekt.Mittels Zentralverriegelung Fahrerseite und Kofferaumschloß wird es mitgeschlossen.

7.)Im Innenraum Fahrersonnenblende Spiegel leuchtet nicht weiß nicht genau,was gebrochen oder anderes.

8.)Die Türverkleidung Fahrerseite habe ich mit großen Schrauben befestigt,mindestens muß die Schiene neu.
(Vielleicht kommen daher auch die Riefen weil ich es unbeabsichtigt mit verbogen habe)

9.) Die Fahrerlehne vom Sitz und Gurtplastig ist im mäßigen Zustand
Habe immer von meinem Jaguar XJ81 das Conollylederpflegeset benutzt
was leider letztes Jahr schon alle war und hab halt nichts mehr gemacht
Das eine Mal von Mercedes bei der Wartung ist gut,reicht jedoch nicht

10.Die Bereifung auf den 8loch Felgen haben gutes Profil sind jedoch alt vorne mit Enummer ,kein Dot zusehen,
hinten Dot1612

11.)Das Hardtop ist ein gebrauchtes Teil und die Chromfassung hat ne andere Farbe.

Also wer einen guten SL haben will der hat dann noch was zu tun was bei einem 30 jahre altem Auto,ist eben nicht neu.
manchmal macht man eben aus Hobbygründen Zug um Zug die Verbesserungen oder lässt es.
Wenn ich es mache mit meiner Methode sind es wahrscheinlich wieder 8000€
Ein Hobbyschrauber und Sucher wahrscheinlich mit der Hälfte.
Das war es von meiner Seite aus und wenn er nicht verkauft wird mache ich mit meiner Methode weiter.
lg
Ula

Allgemein
Weil wir uns ja das neue E Auto angeschafft haben und ängstlich oder zumindest Skeptisch hinsichtlich der Zuverlässigkeit
vom E Auto waren und meine Frau mit der schlechten Sicht vom Verdeck nach hinten nicht mit dem SL gefahren wäre
falls es mit de E-Auto mal nicht klappt.
Bisher war alles top (435km) und man zahlt 10 Jahre keine Steuern und einem Verbrauch von derzeit rund 17KW/100km
Das sind gerade mal 5,10€.

Nur wegen der besseren Sicht der,größeren Scheiben und der Heckscheibe ist das Hardtop draufgekommen.
Auch aus selben Grund habe ich auf Ganzjahreszulassung im September umgestellt.

16.jpg

18.jpg

20.jpg

21.jpg

22.jpg

24.jpg

25.jpg

26.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ich fahre nicht oft,vielleicht tuts meiner Seele deshalb gut.
es ist nicht das ankommen,sondern die Momente dazwischen.
Benutzeravatar
ula_slfan
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 03 Sep, 2015 20:26

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon teifiteifi » Mo 08 Nov, 2021 09:48

Hallo Ula,

leider erlebt man nur sehr selten, dass der Verkäufer eines Autos die Wehwehchen und Mängel des Fahrzeugs offen und ehrlich darstellt.

Hut ab!

Gruß Werner
teifiteifi
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 09 Apr, 2003 16:13

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon Robot » Mo 08 Nov, 2021 10:13

Um nochmal auf das eigentliche Thema zurück zu kehren.
Zum Verkauf steht mein 500 SL Baujahr 4/1992 Leistung 240 KW/326 PS knapp unter 135000 Km gelaufen.
Trotz meiner und von anderen Stellen durchgeführter Pflege und Wartung ist es kein
SL IM TOPZUSTAND
Mit meinen Augen betrachtet ist er eher im befriedigendem Zustand.
Sicher er hat keinen Wartungsstau,dennoch hat er Macken.

:up:
Respekt für Deine Offenheit.
:klatsch:
LG Peter
Benutzeravatar
Robot
 
Beiträge: 319
Registriert: Do 06 Aug, 2015 16:55
Wohnort: Langenfeld

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon MB » Mo 08 Nov, 2021 14:45

teifiteifi hat geschrieben:Hallo Ula,
leider erlebt man nur sehr selten, dass der Verkäufer eines Autos die Wehwehchen und Mängel des Fahrzeugs offen und ehrlich darstellt.Hut ab!
Robot hat geschrieben:Mit meinen Augen betrachtet ist er eher im befriedigendem Zustand.
Sicher er hat keinen Wartungsstau,dennoch hat er Macken.

:up:
Respekt für Deine Offenheit.
:klatsch:
Gruß Werner


Stimmt, wenn die Offenheit bereits bei der ersten Beschreibung offengelegt worden wäre, noch bevor die Tausende bzw. Zehntausende Euros, die in das Fahrzeug investiert wurden, mit aller Deutlichkeit hervorgerufen wurden!
So hat die ganze Geschichte für mich ein wenig Geschmäckle, tut mit leid.

Ich glaube, daß hier niemand so naiv ist, daß die zumindest genannten Macken mit 4K Euro zu beheben sind, selbst wenn vieles in Eigenregie bewerkstellig würde, geschweige denn mit 8K bei Lueg oder sonstigem Freundlichen!
MB
 
Beiträge: 356
Registriert: Mo 30 Jan, 2006 17:06
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon ula_slfan » Di 09 Nov, 2021 05:27

MB hat geschrieben:
teifiteifi hat geschrieben:Hallo Ula,
leider erlebt man nur sehr selten, dass der Verkäufer eines Autos die Wehwehchen und Mängel des Fahrzeugs offen und ehrlich darstellt.Hut ab!
Robot hat geschrieben:Mit meinen Augen betrachtet ist er eher im befriedigendem Zustand.
Sicher er hat keinen Wartungsstau,dennoch hat er Macken.

:up:
Respekt für Deine Offenheit.
:klatsch:
Gruß Werner


Stimmt, wenn die Offenheit bereits bei der ersten Beschreibung offengelegt worden wäre, noch bevor die Tausende bzw. Zehntausende Euros, die in das Fahrzeug investiert wurden, mit aller Deutlichkeit hervorgerufen wurden!
So hat die ganze Geschichte für mich ein wenig Geschmäckle, tut mit leid.

Ich glaube, daß hier niemand so naiv ist, daß die zumindest genannten Macken mit 4K Euro zu beheben sind, selbst wenn vieles in Eigenregie bewerkstellig würde, geschweige denn mit 8K bei Lueg oder sonstigem Freundlichen!



Hallo,geht doch ,und freue mich über die Rückmeldungen.


Wegen der Lackierarbeiten war ich beim Lackierer direkt neben Brabus weil für gewisse Dinge auch mal dieser für Mercedes arbeitet.
Er hat mir als Festpreis 1500€ für die ganze Fahrerseite einschließlich Außenspiegel genannt.
Wegen seines guten Rufes hat er die kleinen Ausbesserungen abgelehnt weil ein Profi würde die natürlich möglichen Beilackierung erkennen.
Ich sag immer wenn schon denn schon.
Wenn man es anders löst ist es billig und preiswerter.

Mit den Bremsscheiben und Auspuffschutzblech und Verdeck habe ich den Dialog mit dem gestandenen Meister verschwiegen.
Hier wurde ganz klar und unmissverständlich gesagt das nichts ersetzt werden muß sondern es ist dann gegebenenfalls als Verschönerung
zu sehen.
Es war ja auch kein Mangel von seitens des Prüfers festgestellt oder eingetragen sondern wie wir halt,Ist doch noch ein toller Wagen bischen kosmetik könnter vertragen.
,ICH NENNE ES MAL BENZINGESPRÄCH UNTER LIEBHABERN:was man so in Zukunft noch machen will.
Bitte nicht denken das alles ein muss und Austausch notwendig wäre.
Ich versuche das Fahrzeug hier in unserer Forumsfamilie zu verkaufen.Müsste doch mit dem Teufel zugehen wenn das nicht klappt.
Auch weil ich vielleicht erfahren möchte wie es mit dem Fahrzeug weitergegangen ist.
so nach dem Motto,Hey Ula hab die Fahrerseitenverkleidung abgemacht,alles bestens,die schraube zu lang,hab die scheibe poliert alles fürnen 50ger
oder eben,meine Güte da war alles verostet,oder nach 4 Stunden war das erledigt,oder so ähnlich.

Ich werde das Fahrzeug auf keinen Fall außerhalb bei ebay,mobile oder anderes einstellen.Entweder hier oder gar nicht,öh :???: vielleicht hier mit einem 12Ender verrechnen.Bin ja auch 12V Fan.

Bei den Reifen,die haben noch 6mm Profil egal ob bei den 8Loch oder OZ
Nur bei den OZ würde ich lieber wieder auf 245gerVA und 275gerHA zurückgehen.
So oder So wären hier irgendwann 800-900€ fällig (Pirelli)
Stefan Verdeckkosten weiß ich nicht (Vielleicht kann mal einer einen ca.Preis nennen)
Wenn nur die Scheiben getauscht werden (Zulassung,Betriebserlaubnis?)Verdeck ist ja noch okay vielleicht 1100€
Die Sitzlehne auf der Fahrerseite verschleißt bei allen.(400€?)
wollte euch ja auch unnötige Wege ersparen zum besichtigen,wenn es so schon nicht passt.
Nochmals vielen Dank
lg
Ula
ich fahre nicht oft,vielleicht tuts meiner Seele deshalb gut.
es ist nicht das ankommen,sondern die Momente dazwischen.
Benutzeravatar
ula_slfan
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 03 Sep, 2015 20:26

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon ula_slfan » Di 09 Nov, 2021 05:41

MB hat geschrieben:
teifiteifi hat geschrieben:Hallo Ula,
leider erlebt man nur sehr selten, dass der Verkäufer eines Autos die Wehwehchen und Mängel des Fahrzeugs offen und ehrlich darstellt.Hut ab!
Robot hat geschrieben:Mit meinen Augen betrachtet ist er eher im befriedigendem Zustand.
Sicher er hat keinen Wartungsstau,dennoch hat er Macken.

:up:
Respekt für Deine Offenheit.
:klatsch:
Gruß Werner


Stimmt, wenn die Offenheit bereits bei der ersten Beschreibung offengelegt worden wäre, noch bevor die Tausende bzw. Zehntausende Euros, die in das Fahrzeug investiert wurden, mit aller Deutlichkeit hervorgerufen wurden!
So hat die ganze Geschichte für mich ein wenig Geschmäckle, tut mit leid.

Ich glaube, daß hier niemand so naiv ist, daß die zumindest genannten Macken mit 4K Euro zu beheben sind, selbst wenn vieles in Eigenregie bewerkstellig würde, geschweige denn mit 8K bei Lueg oder sonstigem Freundlichen!


Hallo MB,du magst da recht haben,schade das wir uns nicht kennen.
Die Menschen die mich kennen wissen wenn da was gemacht wird am Fahrzeug da beteilige ich mich natürlich aber nur wenn was gemacht wird.
Nicht runterhandeln und nichts machen,da geht nichts bei mir.
Nur mal zum weiteren Verständnis.
lg
Ula
ich fahre nicht oft,vielleicht tuts meiner Seele deshalb gut.
es ist nicht das ankommen,sondern die Momente dazwischen.
Benutzeravatar
ula_slfan
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 03 Sep, 2015 20:26

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon galu » Di 09 Nov, 2021 07:37

Stefan Verdeckkosten weiß ich nicht (Vielleicht kann mal einer einen ca.Preis nennen)

Moin

ab 1750 Euro. Bei anderer Farbe oder neuen erforderlichen Spannseilen, neuem Himmel dann je nach dem mehr...
Allerdings aktuell Lieferzeit der Sonnenlanddächer ca. 3 bis 4 Monate... Tendenz - leider länger werdend :ka:

Gruß Klaus
Bild
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 12688
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon ula_slfan » Di 09 Nov, 2021 09:09

galu hat geschrieben:
Stefan Verdeckkosten weiß ich nicht (Vielleicht kann mal einer einen ca.Preis nennen)

Moin

ab 1750 Euro. Bei anderer Farbe oder neuen erforderlichen Spannseilen, neuem Himmel dann je nach dem mehr...
Allerdings aktuell Lieferzeit der Sonnenlanddächer ca. 3 bis 4 Monate... Tendenz - leider länger werdend :ka:

Gruß Klaus


Moin,danke für den Hinweis.

Hoffe ich falle nicht unangenehm auf mit diesem Beitrag.
Hatte hier noch nie ein Auto verkaufen wollen. :ka:
Zugegeben die Reihenfolge mit meiner Gedanken/Ereignis/Rechnungsliste :???:
war schon einen Lacher wert
lg
Ula ,Uwe
ich fahre nicht oft,vielleicht tuts meiner Seele deshalb gut.
es ist nicht das ankommen,sondern die Momente dazwischen.
Benutzeravatar
ula_slfan
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 03 Sep, 2015 20:26

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon Raggna » Mi 10 Nov, 2021 09:59

Moin,
um auch noch ein Hinweis zu den Verdeckkosten zu geben.
Für ein neues Verdeckhinterteil, sprich schrägstehendes Verdeckteil mit Scheiben, habe ich vor ??8Jahren 700€ bezahlt.
Incl. einnähen, - %.
Es hilft ungemein, wenn man die Sachen nicht in der Apoteke machen läßt. :-)
Gruß
Th.
Raggna
 
Beiträge: 750
Registriert: So 11 Feb, 2007 16:53
Wohnort: nähe Wiesbaden

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon ula_slfan » Mi 10 Nov, 2021 10:56

Raggna hat geschrieben:Moin,
um auch noch ein Hinweis zu den Verdeckkosten zu geben.
Für ein neues Verdeckhinterteil, sprich schrägstehendes Verdeckteil mit Scheiben, habe ich vor ??8Jahren 700€ bezahlt.
Incl. einnähen, - %.
Es hilft ungemein, wenn man die Sachen nicht in der Apoteke machen läßt. :-)
Gruß
Th.


Mon ,danke warst du zufrieden,gibt es das noch, Bottrop?Wie weit entfernt,
sag bitte nochmal was dazu
apotheke oder freundlicher sprach auch davon.

Mal sehen,ob das Fahrzeug noch weg geht in den nächsten zwei Wochen.
Hab mir selber ne Frist gesetzt.
Sonst würde ich mich im nächsten Jahr erstmal um die Lackierung kümmern.
Fahrerlehne und wie ich zeit hab für einen Teil der anderen genannten Dinge.
Wegen dem Verdeck bei kompletten Tausch
Stefan wäre mir wegen dem Übungsgrad am liebsten.
Persöhnlich kenne ich Ihn ja nicht.
Hier hört man im Forum ja nur gutes
Da würde ich wegen Prozedur dann noch mal bedarfsweise fragen.

lg
Ula
ich fahre nicht oft,vielleicht tuts meiner Seele deshalb gut.
es ist nicht das ankommen,sondern die Momente dazwischen.
Benutzeravatar
ula_slfan
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 03 Sep, 2015 20:26

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon galu » Mi 10 Nov, 2021 10:59

Moin

vielleicht verstehe ich dich falsch, aber die Preise von Stefan sind definitiv keine (!) Apothekenpreise.
Wenn du ein komplettes hinteres Verdeckteil austauschen hast lassen - incl. einnähen, was wurde denn dort genau "eingenäht"?
Sorry - verstehe deinen Beitrag nicht. Vermutlich stehe ich auf der Leitung - kann ja sein....

Gruß Klaus
Bild
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 12688
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon Cruiser » Mi 10 Nov, 2021 11:41

Hallo Uwe,
vielleicht würde ich erstmal der Versicherung einen Glasschaden melden. Es gibt Versicherung, die übernehmen das Dach dann komplett. Zur Abwicklung benötigen die dann aber natürlich einen Kostenvoranschlag.
Viele Grüße, Jürgen

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
Viele Grüße,
Jürgen
Benutzeravatar
Cruiser
 
Beiträge: 349
Registriert: Mi 11 Dez, 2019 10:24
Wohnort: Salzkotten

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon Raggna » Mi 10 Nov, 2021 13:00

galu hat geschrieben:Moin

Wenn du ein komplettes hinteres Verdeckteil austauschen hast lassen - incl. einnähen, was wurde denn dort genau "eingenäht"?
Sorry - verstehe deinen Beitrag nicht. Vermutlich stehe ich auf der Leitung - kann ja sein....

Gruß Klaus


Mahlzeit,
scheinbar verstehe ich Dich jetzt nicht?
Was ist am hinteren schrägstehenden Verdeckteil incl. Scheiben missverständlich?
Es gibt den waagrechten Teil des Daches und das "schräge" Hinterteil.
Gruß
Th.
Raggna
 
Beiträge: 750
Registriert: So 11 Feb, 2007 16:53
Wohnort: nähe Wiesbaden

Re: verkaufe meinen 500SL Bj.4/92

Beitragvon galu » Mi 10 Nov, 2021 13:36

Incl. einnähen, - %.

Moin
so hattest du geschrieben...
Soweit klar. Aber was hast du dann da denn bitte "einnähen" lassen? Siehe deinen Beitrag.
Wenn das hintere Verdeckteil getauscht wird, dann sind in diesem neuem Heckteil die Scheiben doch bereits drin, und es wird mit dem Vorderteil verklebt. Die Scheiben kann man austauschen. Die werden dann halt neu eingenäht. Aber das hintere Heckteil plus einnähen - bez. Incl. einnähen, so deine Worte... von was???

Ist im Grunde aber auch nicht sooo wichtig. :lachtot:

Gruß Klaus
Bild
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 12688
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote und Suche von Autos, Teilen und Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste