OFF TOPIC W210 Zündschloss ???

Neues und wissenswertes zum Thema Auto und mehr....

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

OFF TOPIC W210 Zündschloss ???

Beitragvon SHG-SL600 » Di 02 Mär, 2021 22:12

Moin an Alle,

neben meinem R129 habe ich ja einen Alltags-W210, der mir bislang treue Dienste geleistet hat. Leider ist nun das elektronische Zündschloß und die die elektronische Lenksäulenverriegelung defekt. Keine Reaktion mehr, weder die Schlüssel werden erkannt, noch entriegelt die elektronische Lenksäulenverriegelung.

Ich weiß, da gibt es normalerweise nur Hilfe beim SternenDoc, nur hat das Fahrzeug nur noch drei Monate Rest-TÜV, ist von 1998, hat mit 350 tkm beim einem V6 auch eigentlich seine Rente erreicht, leider sollte er uns nun noch gute Dienste als Umzugslastesel leisten.

Daher bräuchten wir eigentlich nun eine pragmatische Lösung, das Fahrzeug fahrbar zu bekommen, zur Not auch jenseits von TÜV und ABE, ich will den nur noch privat bis zum Ende nutzen und dann wird das Auto eh gequadert, bzw. zerlegt und verwertet.

Hatte wer schon mal ähnliche Probleme und ggfs. eine Lösung, wie man das Fahrzeug ohne eine 2500 Euro Reparatur beim Sternendoc wieder fit bekommt?

Freundliche Hinweise werden auch vertraulich behandelt, Antworten per private Nachricht sind gerne gesehen....

Ich weigere mich einfach, die Kiste nun so in den Himmel zu schicken, wo ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, das es da keine einfachere Lösung gibt....

Danke und Gruß
Michael
SHG-SL600
 
Beiträge: 62
Registriert: Di 15 Mär, 2005 12:35

Re: OFF TOPIC W210 Zündschloss ???

Beitragvon Taxidriver » Mi 10 Mär, 2021 02:40

Guten Morgen,

such mal im Netz nach EZS-doktor24.

Der ist im Raum Frankfurt, ich war auch schon zweimal dort mit 202 und 212.

Vielleicht gibts in Deiner Gegend auch so einen Spezialisten.

Preise zwischen 200 und 300 Euronen.

Gruß Michael
Ohne lästiges Start-Stopp-System
Taxidriver
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 25 Feb, 2016 15:03
Wohnort: 63071 Offenbach/M

Re: OFF TOPIC W210 Zündschloss ???

Beitragvon SHG-SL600 » Mi 10 Mär, 2021 07:39

Hallo und Danke für den Tipp,

aber das geht alles nur, solange sich alles noch ausbauen lässt. Derzeitiger Stand ist, das Zündschloss erkennt die Schlüssel nicht mehr, und die elektronische Lenksäulenverriegelung ist eingerastet. So könnte ich zwar das Zündschloss ausbauen, aber die defekte Lenksäulenverrigelung überrede ich damit immer noch nicht, die Arbeit wieder aufzunehmen....

Meines Wissens, habe ich alle legal im Internet verbreiteten Theman dazu durch, und suche nun irgendwie eine Möglichkeit die ELV noch einmal entriegeln zu lassen....

Danke
Michael
SHG-SL600
 
Beiträge: 62
Registriert: Di 15 Mär, 2005 12:35

Re: OFF TOPIC W210 Zündschloss ???

Beitragvon Taxidriver » Do 11 Mär, 2021 03:01

Hallo Michael,

hast Du mal den EZS Doc angerufen? Handy 0157 75 06 02 25 oder 06074 660 8742

Ich habe mal Lenksäule mit Zündschloß angeliefert und er hat es repariert.

War allerdings ein W212 Vormopf.

Gruß Michael
Ohne lästiges Start-Stopp-System
Taxidriver
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 25 Feb, 2016 15:03
Wohnort: 63071 Offenbach/M

Re: OFF TOPIC W210 Zündschloss ???

Beitragvon Albflitzer » Do 11 Mär, 2021 21:44

Hallo Michael,
keine Ahnung obs dir weiterhilft, bzw was und wie deines defekt ist, bei mir wars folgende Story:
S210Mopf, mit elektrischer Verstellung. Kam auch sporadisch und dann öfter vor, dass Schlüssel in Schloss, aber nicht entriegelt hat, und ich den Schlüssel dann auch nicht drehen konnt. Paar mal gespielt, raus rein, ging wieder. Anderer Schlüssel gleiches Symptom. Dann mal vor Firma, ging gar nichts mehr. Ein paar beherzte kräftige Schläge auf Armaturenbrett von oben und unten "überredeten" das Schloss dann doch.
Also wollte ich aus nem Schlachter die Lenkradverriegelung einbauen, aber da der kein Memory hatte, war es keine elektronische Lenkradverstellung, und die Verriegelung war anders, passte nicht. Na ja, schon ausgebaut, und es war nur der Riegel der wohl nicht so rutschte. Die Verriegelung ist vernietet, kannst nicht öffnen, deswegen kräftig mit Multiöl geflutet und wieder eingebaut. Ab da nie wieder ein Problem damit gehabt. Hatte auch schon befürchtet für 700 Euro ne neue Verriegelung zu bestellen.

Hoffe du fängst damit was an und kannst das noch einmal entriegeln, damit ausbauen kannst. Wenns Auto eh weg soll demnächst....
unseren Schätzchen würde ich sowas natürlich nie antun.... und: nicht nachmachen!! :D
SL 280 Mopf 1
SL 600 Mopf 1
Albflitzer
 
Beiträge: 70
Registriert: Mi 13 Nov, 2013 11:45
Wohnort: Ulm


Zurück zu Neues rund um den Stern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste